kopf

Versetzung in der Sekundarstufe I

Am Ende des Schuljahres in den Jahrgangsstufen 7 - 8 muss in allen Fächern mindestens die Note 4 erreicht werden. Dann ist eine Versetzung in die nächste Jahrgangsstufe gesichert.

Versetzt wird auch, wer eine Note 5 auf dem Zeugnis erhält.

Ausgleichsregelungen

Versetzt wird auch, wer zwei Noten 5 auf dem Zeugnis hat, die aber nicht in De / Ma / En oder Frz/Ru sein dürfen. Diese mangelhaften Leistungen müssen jeweils durch mindestens eine Note 3 in anderen Fächern ausgeglichen werden.

Ausschluss vom Gymnasium

Wer in einer Jahrgangsstufe zweimal nicht versetzt wird, muss das Gymnasium verlassen. Wer in der Jahrgangsstufe 7 nicht versetzt wird, muss das Gymnasium in der Regel auch verlassen.

Versetzung in die Jahrgangsstufe 11 (Qualifikationsphase)

Näheres zu den Versetzungsregelung in § 57 Sekundarstufe-I-Verordnung